Studie weist 42 Standorte für Polder und Deichrückverlegungen aus

In Sachsen-Anhalt bieten sich an Elbe, Saale, Mulde und Weiße Elster 42 Standorte für Deichrückverlegungen oder den Bau von Poldern an. Das ergibt eine Studie des Landesbetriebes für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW), die jetzt vorliegt.  Es seien aber auch zehn neue mögliche Standorte für Deichrückverlegungen und acht neue für Polderanlagen identifiziert worden. Nähere Informationen hierzu unter

http://www.mlu.sachsen-anhalt.de/startseite-mlu

Unter anderem sind hier auch Kartenausschnitte der verschiedenen Elbregionen mit Deichrückverlegungen und möglichen Polderflächen dargestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein