14. Juni 2016 – Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema Deichrückverlegungen und Polderflächen und Entschlammung der Seen

Am Dienstag den 14. Juni 2016 findet um 18.00Uhr im Land-Gut-Hotel „Seeblick“ Klietz die
7. Informationsveranstaltung statt.
Die HWSI e.V. möchte mit den Info-Veranstaltungen in Folge, immer wieder daran erinnern, dass die
Folgen der Flutkatastrophe Juni 2013 noch lange nicht beseitigt sind. Wir möchten, dass  die Versprechungen der Landesregierung im Interesse der Bürgerinnen und Bürger umgesetzt werden. Wir wollen keine „Hochwasserdemenz“ zulassen.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der
laufenden technischen Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz zu informieren. Darüber hinaus geht es aber auch um weitere grundlegende Themen.
-  Welches Ergebnis zeigen die bisherigen Studien/Untersuchungen für eine
Deichrückverlegung und Schaffung von Polderflächen im Raum Klietz – Schönfeld.
Wer ist davon betroffen. Ist die Existenz einiger Landwirte dadurch in Gefahr.
-  Wie weit ist die Schwachstellenanalyse der vorhandenen Deichanlagen und wo befinden
sich diese Schwachstellen.
Was wird unternommen um diese Gefahr schnellstens zu beseitigen.
-  Was passiert mit der Elbe-„Engstelle“ Klietz-Arneburg.
Unmittelbar am Deich befindet sich das Wohngrundstück einer Klietzer Familie. Es befinden sich
dort weitere fest bebaute Grundstücke, die in Nutzung sind und die schon Jahrzehnte in
Deichnähe stehen.
Wird diese Engstelle begradigt und was wird dann mit den betroffenen Bürgern.
-  Wie weit ist die Entschlammung des Kamernschen See und warum wird der ebenfalls
betroffene Klietzer See nicht entschlammt.
-  Wie weit ist die technische Umsetzung des Hochwasserschutzes an der Wehranlage Quitzöbel.
-  Wie wird die notwendige Deichpflege realisiert
Zu diesem Thema wird besonders die Pflege durch Schafbeweidung angesprochen.
-  Können die Deiche touristisch genutzt werden
Hier steht besonders der Fahrradtourismus im Vordergrund.

Der Direktor des Landesbetriebs für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
Herr Burkhard Henning wird zu diesen Themen sprechen.
Selbstverständlich können in der anschließenden Diskussion weitere Fragen zu diesen oder anderen
Themen gestellt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein